Erkenntnisse vom 12.02.2010

  1. einer der Vorteil am Erwachsensein ist, dass man seinen Zeigefinger ungeniert in die Marmelade tunken kann ohne Schimpfe zu kriegen
  2. mein Haare sitzen heute wie Bombe
  3. und Tage, an denen die Haare wie Bombe sitzen, sind gute Tage
  4. grenzenlose fast gar keine Euphorie auf Grund des erneuten Schneefalls
  5. die Lächeljobvormittagskollegin hat die Lächeljobvertretungskollegin für okay befunden und ich habe bis einschließlich Mittwoch frei
  6. mit 25Viertklässlern Bahn zu fahren, eine Herausforderung
  7. duschen bis man selbst aussieht wie eine Rosine, ist für die Haut sicher nicht das Beste, aber gutes Seelenfutter
  8. der Graf ist heute wie warmer Schokoladenkuchen zu empfinden
  9. ich mag die körnige Konsistenz von Birnen
Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

6 Kommentare - “Erkenntnisse vom 12.02.2010”

  1. Erdbeere Says:

    Wenn Hr. Erdbeere mich mit dem Finger im Marmeladenglas erwischen würde, na dann, lol, da wäre aber was los. Das mag er ja gar nicht *g*

    Mit 25 Kidies in der Bahn, oh je, hört sich stressig, aber sicherlich auch spaßig an ;-)


    • Das Marmeladenglas ist also ein guter Grund für Ledigsein!?

      Auf die Kinder in der Bahn hätte ich gerne verzichtet, insbesondere nach der Arbeit. Da ist es dann acht, was machen die denn abends um acht noch in der Bahn??


  2. Hach ja, bei mir saßen die Haare jetzt nach dem Friseurbesuch fast 4 Tage hintereinander. Eigentlich müsste mir die Sonne aus dem Arsch scheinen. Und gestern trank ich ein riesiges Glas Birnensaft, da sind auch noch die Nuppsies von den Birnen drin gewesen, sehr schmackhaft.
    An die Haare: Weiter so!

  3. chinomso Says:

    Ein paar Tage frei?
    Und das über Karneval?
    Sehe ich da Zusammenhänge?

    Wie auch immer, ich wünsche dir ne gute Zeit.


    • Ich hab frei, weil ich noch Resturlaub habe und meine Lächeljobvormittagskollegin bald für vier Wochen Urlaub hat und ich da keinen kriege.

      Sozusagen die Ruhe vorm Sturm!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: