Posted tagged ‘Franzbrötchen’

Schleichwerbung

September 22, 2010

Als ich die Arbeit verließ und ich verließ sie schnell, denn ich war quasi schon auf Reisen. Als ich also die Arbeit verließ, sah ich auf dem Weg vor einer Bäckerei eine Frau. Sie trug ein sehr helles Jackett im Stil von Cocco beziehungsweise Lagerfeld mit ausgefransten Enden und trotzdem spießig, auf dem Jackett Hahnentrittmuster in diesem seltsamen Blauton. Dazu der passende Schal gleicher Stoff, gleiche Fransen, gleicher Hahnentritt. Sie ist blond und sieht aus wie eine Schleichwerbung für Bayern und sie kauft Franzbrötchen.

Lebensentwurf zweihundertachtundsiebzig: Sich einen Sprinter mit Ladenfenster kaufen und der Menschheit Franzbrötchen liefern, montags Hannover bis freitags München. Rastlos mit Zimtgeruch im Rücken.

Meine Reise geht los. Mein Koffer wiegt immens viel zuzüglich Franzbrötchen. Zehn Franzbrötchen; Kleidungsmassen, die einem Auswandertrip erahnen lassen, Schuhe und der gute Wille sich ein Dirndl zuzulegen.

Advertisements

Franzbrötchendealer

April 8, 2010

Nachtrag: Frau von Lott und das wunderhafte München

Yvönnsche ist nicht nur ein großer Hamburgfan, sondern auch ein großer Hamburger Franzbrötchenfan. Ein Hamburger Franzbrötchen ist ein Hefegebäck-Pseudo-Brötchen in runzelig mit massig Zimt-Zuckermischung in den Runzeln.

Ich bin also im Fall von Reise zuständig für Franzbrötchenlieferung.

Dieses Mal stellt sich mir die Frage, ob es erlaubt ist im Flieger deutschlandweit Franzbrötchen zu transportieren, denn ich habe ein Yvönnsche-Franzbrötchen mit Schokoladenkrümmelextra im Handgepäck. Es ist erlaubt, versichert mir die Flugbegleiterin, es sei denn die Schokolade würde schmilzen und die erlaubte Flüssigkeitsmenge überschreiten.

Aha, es gibt also wirklich einiges zu beachten beim Lebensmitteltransport.