Archive for the ‘Kartoffeln’ category

Ofengemüse mit Rosmarin

April 23, 2012

Kann man Steak zu essen – muss man aber nicht. Dip ist aber auf jeden Fall eine gute Idee: Wir – Frau Otto-Norma(h)lverbraucher und ich hatten eine Quark-Creme-Fraiche-Mischung mit getrockneten Dip-Kräutern aus diesem Urlaub.

Zutaten:

  • sechs Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • drei Zweige Rosmarin
  • zwei rote Zwiebeln
  • zwei Knoblauchzehen
  • drei Karotten
  • 2TL Puderzucker
  • ein halber Monsterkohlrabi
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kartoffeln stifteln
  2. Kartoffeln auf dem Backblech verteilen
  3. Olivenöl über den Kartoffeln verteilen (vielleicht so sechs bis sieben EL)
  4. Meersalz darüber verstreuen
  5. Rosmarinnadeln ebenfalls
  6. für die sinnliche Lebensmittelerfahrung händisch alles ordentlich vermengen
  7. Ofen auf 180Grad…
  8. …und Kartoffeln samt Blech rein
  9. 20 Minuten extrem geduldig sein und währenddessen das restliche Gemüse klein schneiden
  10. Blech wieder raus, restliches Gemüse dazu
  11. Puderzucker drüber streuen, pfeffern
  12. umrühren
  13. wieder in den Ofen für weitere 20 Minuten

 

Ach ja, Frau Otto-Norma(h)lverbraucher war mit Nachwuchs da, der sich ganz prima benommen hat und seine Patentante ganz wunderbar findet – was auch sonst!

warmer Zwei-Gurken-Kartoffelsalat mit ungarischer Salami und Lachs

April 16, 2012

Wenn das mal nicht ne ungewöhnliche Kombination ist!? Schmeckt glorreich, nein ich übertreibe nicht. Geht schnell, insbesondere wenn man noch Kartoffeln vom Vortag hat. Funktioniert (auch farblich) noch besser mit auf der Haut gebratenem Zander, wenn der Fischdealer deines Vertrauens welchen da hat…

Zutaten:

  • fünf bis sechs mittelgroße Kartoffeln (fest kochend)
  • Olivenöl
  • fünf Scheiben scharfe ungarische Paprika- Salami
  • eine Zwiebel
  • zwei saure Gurken (circa 120g)
  • eine Frühstücksgurke alias eine kleine Salatgurke (circa 120g)
  • 1EL Schmand
  • 2EL Creme Fraiche
  • 4 bis 7EL Gurkenwasser
  • Dill
  • ein gutes Stück Zander Lachs
Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, würfeln und kochen, dann abtropfen lassen
  2. Zwiebel würfeln
  3. Salami auch
  4. Olivenöl in einen Monstertopf geben, Kartoffeln anbraten
  5. nebenbei Lachs würzen – Salz und Pfeffer – und ab in die Pfanne bei kleiner bis mittlerer Hitze in Olivenöl braten
  6. Zwiebeln und Salami zu den Kartoffeln geben, alles etwas anbräunen lassen
  7. Dill hacken
  8. saure Gurken würfeln und ebenfalls zu den Kartoffeln geben
  9. Frühstücksgurke „entkernen“, würfeln und ab in den Topf
  10. Gurkenwasser auch (mit 4EL anfangen)
  11. jetzt Fisch wenden (Bratseite sollte inzwischen eine schöne Bräunung haben)
  12. Creme Fraiche, Schmand und Dill zu den Kartoffeln – schwungvoll umrühren
  13. abschmecken (vielleicht noch etwas Gurkenwasser?)
  14. anrichten…
  15. …für die ästhetische Nachhaltigkeit einen Dillzweig drapieren – servieren!