Puder(zucker)dose

Ach, was hat sie denn für lustig-feinen Erdbeerpuderzucker gemacht, denkste.

Zutaten:

  • eine Puderzuckerdose mit Plastikdeckel
  • verschiedene Puder- und Rougereste

Nie-nicht-niemals hätte ich gedacht, dass ich mal über Make up blogge.

Neulich von meinem Kollegen als Alabaster-Biest verschrien, muss ich bei Rouge immer aufpassen, dass ich nicht aussehe als hätte ich mir Matroschkawängchen angemalt, ohne geht aber auch nicht – so vornehm blass kann keiner sein.

In meinem Badezimmerschrank türmen sich die Rougefarben – rosa, das Bedürfnis jungmädchenfrisch auszusehen; – terracotta, gekauft als ich braun war; – kupfer, Restkrümel, irgendwann zersprungen, ganz mies zu verwenden und etwas Puder von Oma, nachdem die Mutter ihr mitteilte, dass das zu hell für sie ist.

 

„Zubereitung“ und Nutzung:

  1. Hopsdi-Hopsdi die Rouge- und Puderreste mit einem stumpfen Buttermesser aus den Halterungen gekratzt
  2. ab in die Puderzuckerdose
  3. Deckel drauf und den Plastikdeckel auch, leicht durchschütteln
  4. zur Benutzung Rouge-Puder-Mix in den Plastikdeckel pudern und dann klassisch mit dem Pinsel auftragen
Advertisements
Explore posts in the same categories: Kosmetik, Kreativling

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

16 Kommentare - “Puder(zucker)dose”

  1. Mathilda Says:

    Ha, super Idee :lol:


    • Danke und wirklich praktisch, klumpt nicht und verstopft nicht, kann man super dosieren und macht keinen Dreck, ich revolutioniere die Kosmetikindustrie!

  2. juniwelt Says:

    Ach quatsch…zuerst dachte ich wirklich, Du mischt Zucker und alte Rougereste ;-)

  3. Ruthie Says:

    Cool. Bist Du da von selber draufgekommen?


    • Ja, die Zuckerdose stand verschenkbereit in der Küche und keiner wollte sie adoptieren und just in dem Moment als ich sie in die Flohmarktkiste geben wollte…

  4. Nathalie Says:

    Ich muss auch immer aufpassen, bin auch so ein schneemann. aber die idee mit der puderdos finde ich super. ich hab auch ganz schön viel zusprungenen kram. ich glaube, sehr viele echte beauty-blogger würden mich der balsphemie beschuldigen, wenn sie sehen würden, wie ich mein schminkzeug behandle ;DDD
    danke dafür!

  5. Anna-Lena Says:

    Eine coole Idee :-)
    Ich benutze zear kein Puder, gebe aber den Tipp gern weiter ;-)

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  6. ladycrooks Says:

    Gute Idee…

    Werde ich sofort adaptieren…
    *Ins Bad flitzt*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: