Pawlowsches Pling

Das neue Futter – Anerkennung, Wertschätzung, Aufmerksamkeit – Futter jagt man im Konsum, Lebensmittel umringen uns jederzeit greifbar, unnahbar – vom goodwill anderer abhängig – Aufmerksamkeit, eines der wenigen Dinge, die man nicht kaufen kann.

 

„Pling“ macht das mobile Kommunikationsmittel und dieses „Pling“ schaltet jeden anderen Gedanken aus. Ich hab ein Lächeln auf den Lippen, ich drücke die Entertaste und erfahre, dass mein Netzanbieter eine Werbeaktion hat und mich herzlich einlädt, mein Lächeln erlischt.

 

Soziales-Netzwerk-Pling…

Mail-Pling…

 

Ich fühle mich wie der Pawlowsche Hund, nur ohne Sabber. Pling – las ich – ist wie ein umprogrammierter Steinzeitreiz, ein „Hab-Achtung-Geräusch“, das wenig Handlungsmöglichkeiten gibt, außer dem Pling nachzugeben. Nachzusehen, wer oder was uns als wichtig erachtet, Aufmerksamkeit „schenkt“. Die tägliche Abhängigkeit von facebooks-gefällt-mirs, followern, Blogkommentaren, E-Mails, SMS, instant-Nachrichten…

 

Anerkennung, die legale Droge, die uns in einer Zeit des Alles-haben-könnens wahnsinnig macht, und dabei habe ich noch nicht mal ein Smartphone, vielleicht auch besser so.

Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

5 Kommentare - “Pawlowsches Pling”

  1. Vanilla Says:

    Kenne ich, aber wer nicht? ;-)

    Schöner Blog, gefällt mir sehr.

  2. april Says:

    Vielleicht ist es gerade das: es liegt nicht in unserer Macht, es haben zu können. Es wird uns ‚gewährt‘. Und das ist immer besonders attraktiv.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: