ich packe meine Koffer

Ich bin der perfekte Fluchthelfer, nicht nur dass ich eine Wohnung unter drei Stunden in sieben Kisten packen kann, ich bin auch ein guter Kofferpacker.

Meine Internatsbeliebtheit stieg gen Freitag (zwecks Heimfahren) sprunghaft an, was einzig und allein daran lag, dass ich einen ganzen Kleiderschrank in ein Gepäckstück verstauen kann und das ohne Zuhilfenahme einer Schere. So gehörte es zum regelmäßigen Freitagsritus, dass man durch die Gänge schallen hörte: „Lies, der Koffer, zwei Handtücher, ein Bademantel (wahlweise zu ersetzten durch ein Wintermantel und zwei paar Boots)!“. Keine Zeit für ganze Sätze, denn der Bus zum Zug fährt in 10 Minuten.

In 10Minuten kann ich mit jedem Koffer Freundschaft schließen, den gesamten Kofferinhalt noch mal ausräumen, wieder wohl sortiert und entgegen der Suboptimalität füllen und Winter-, Bademantel, zwei paar Boots und drei Strandlaken dazu packen.

Kennen Sie die Spülmitteltabwerbung? Tab-in-Tab-inTab-in-Tab (lesen Sie diese Worte so oft und schnell bis es sich anhört wie eins und flüssig aus der Mundhöhle rutscht), nachdem der letzte Tab eine rote Kugel für Glanz ist und der erste der untere weiße Teil, der zweite blau direkt darüber und der dritte vollkommen unvorhanden scheint…

Egal, zurück zu Koffern und Kofferpacken: Kofferpacken ala Lott funktioniert nach Tab-in-Tab-in-Tab-in-Tab-System (sehen Sie, gut dass Sie geübt haben). Schlüppers in die Schuhe, Strümpfe auch, T-Shirts und Schals gerollt in Stiefelschäfte und Handtücher – flach über den gesamten Kofferinhalt gelegt und die Ecken in die Kofferränder geschnubbelt – zum Festsurren der verschiedenen Kofferlagen und Beieinanderhalten der einzelnen Füllbestandteil. Durch die Fixierung gibt es wenig Knitteranfälligkeit und mehr Platz, der Koffer ist zwar doppelt so schwer wie gewöhnlich, aber irgendwas ist ja immer, nicht?

Wenn man sich dann noch farblich ein bisschen vorentscheidet kann man auch als Frau mit der Fähigkeit überzeugen, mit nichts außer einer Hutschachtel in den Wochenendtrip zu starten und trotzdem vier Tops, massig Wäsche, zwei Hosen, einen Rock, zwei Kleider und drei paar Schuhe dabei zu haben, eine Fähigkeit, die bei Männern immer wieder grenzenloses Erstaunen auslöst. 

Ach ja, der vorgefahrene Koffer ist keine Hutschachtel, der vorgefahrene Koffer ist voll mit ein paar Kleidungsstücken meinerseits und einigen Kleidungsstücken Yvönnsches (Restbestände vom Weihnachtsbesuch), sowie einem Nachgeburtstagsgeschenk ebenfalls Yvönnsches und außerdem ein Bratapfelbräter eigentlich sind es sogar zwei. Wenn ich zurückreise werden sich meine Kleidungsstücke vor Einsamkeit in dem Koffernirvana in die Zerknitterung flüchten und ich werde bügeln müssen, aber na ja irgendwas ist ja immer!

In dem Sinne: München ich komme!

Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter: , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

8 Kommentare - “ich packe meine Koffer”

  1. glitzerkugel Says:

    Viel Spaß, München ist wunderschön, grade. Mein Koffer ist auch gepackt.

  2. Evie Says:

    Der Mann war gerade in München und ich sehr neidisch. Bin ich jetzt auch wieder. Und wenn die Möglichkeit bestünde, ich komme zum Kofferpacklehrgang, ja? Ich soll übermorgen für 3 Packen, inklusive Kind, Reisebett und 1000 andere Kleinigkeiten, die alle in ein sonst riesengroßes Auto passen sollen, von denen ich aber keine Ahnung hab, wie das gehen soll.

    Falls es also einen Workshop von gibt: Ich bin dabei!

    In diesem Sinne: Viel viel Spaß in München!

  3. Yvönnsche Says:

    … und schon ist sie da!

    Guten Morgen Frau Lott,
    ich wünsche, wohl geruht zu haben.
    Mal sehen, wann der Koffer ankommt, bin schon ganz gespannt.
    Und Dankeschön für das höchst illegal in den Süden eingeflogene Franzbrötchen, es war sehr lecker.

    Kleine Anmerkung an alle Anderen: Habe es mir nicht nehmen lassen, sie – mit einem benamten Schild bewaffnet – des Nachts vom Flughafen abzuholen (auf dem Schild, fein säuberlich in großen textmarkerblauen Lettern „Frau L. von Lott“)

    Schönen Gruß,
    Yvönnsche


  4. Ich muss sagen, jemand der gut packen kann beeindruckt mich immer. Ich selbst bin da ein Versager. Aber die Idee, Kleidungsstücke in Schuhen zu verstauen finde ich gut. Muss ich mal ausprobieren. Aber wenn die dann danach das passende Aroma annehmen…

  5. kat in k. Says:

    uaah, ich brauch deine hilfe – kurzer zwischenstopp im schrappligsten hotel darmstadts bevor es weiter nach münchen geht… ?

    • chinomso Says:

      Ich wüsste nun so gerne, welches das schrappeligste Hotel Darmstadts ist. Nicht, dass ich da mal aus Versehen Kunden oder Kollegen einbuche.

      Ob ich es wohl erfahren werde??

  6. chinomso Says:

    Viel Spaß in München.
    Kofferpacken kann ich auch gut. **handreich**

  7. blaueSuppe Says:

    Gute Reise, gute Reise!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: