Großputz – Teil 1

Der Nachmittag fing ganz harmlos an…

Ein bisschen staubsaugen und dann spülen und dann eben ein ganz lässig-lassiver Start in Wochenende.

Ich kam genau bis zum Staub, der war in allen Ecken (doofe Fliegpartikel, halt) und besonders in der Computerecke, die gut versteckt hinter meiner Sofalehne ist. Gut versteckt, denn ich finde Computer hässlich, die einzigen Computer, die ich schön finde, sind die Fruchtcomputer. Fruchtcomputer, also die mit dem kleinen Äpfelchen als Emblem, haben keine Rechnerkästen und keine Kabel. Keine Kabel, die man aufrollern, mit Bändern in Form halten muss und die dann doch aussehen wie Raupensalat. Staubfressender Raupensalat.

Zurück zum Saugen. Ich beschließe also schnell zu saugen, aber auch alle Ecken mitzunehmen. Alle Ecken und schnell schließt sich von vornherein aus und weil alle Ecken auch hinterm Sofa einschließt, beginne ich Möbel zu verrücken und Wollstaubmäuse zu entdecken, zwischen den Kabeln, die die Zwischenräumen von Bildschirm zu Rechner, Rechner zu Steckdose, Steckdose zu Bildschirm, Maus zu Rechner, Rechner zu Tastatur, Internetanschluss zu Rechnerinternetloch, Rechner zu Box, Box zu Steckdose und zurück überbrücken. Ich sauge… Kabel nerven mich.

Latent aggressiv nehme ich mich des Kabelsalats an und stelle fest: Ahhhhhh Kabel, ich hasse Kabel, verfluchte Kabel, mistige Kabel, ahhh Kabel. Ich will Funkverbindungen und einen Laptop mit großer Bildschirmfläche von der Fruchtmarke.

Und weil ich ja nun schon gesaugt habe, räume ich eines der fünf Billyregale um und den Rollcontainer, in dem die Lebensordnungsordner (Telefon, Rechnungen, Steuer, Wohnung usw.) sind. Packe Bücher ins Holzkisten, es nämlich zu wenig sind für Ui-sie-liest-so-viel-schau-an-diese-schönen-immens-vollen-Bücherregale und zu viel für Mal-eben-dekorativ-hinlegen, ach genormte Buchhöhen und -tiefen würden mir mein Leben als monkische Spleenansammlung enorm erleichtern.

Gespült habe ich nicht! Werde ich auch nicht mehr – zumindest nicht heute!

Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter: , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

11 Kommentare - “Großputz – Teil 1”


  1. Na, fleißig scheinst du ja gewesen zu sein. Viel Erfolg noch beim Putzen! (Apple braucht auch ein paar Kabel)

  2. zimtapfel Says:

    So ein Appleschleppi liegt ganz wunderbar kabellos auf den Knien beim auf dem Sofa rumlungern. Hach, hoffentlich kommt Schleppi morgen wieder nachhause!

    Ich war heute auch seeeehr fleißig und habe die Treppe gefegt. Und damit das nicht komplett ineffektiv ist, weil man den ganzen Sand gleich wieder reinschleppt, hab ich auch noch den Fußweg vor der Haustür gefegt. Ein Eimer voller Sand, Überbleibsel des Winters.


    • Ich befürchte die Reste des Streu-Wasauchimmers wird uns noch ne Weile begleiten, hier taucht auch hin und wieder ein Streukiesel auf…

    • zimtapfel Says:

      Hmja, das tolle ist auch, das hier der Sand immer noch meterdick auf sämtlichen Gehwegen lagert, man läuft fast schon Gefahr, jetzt, wo der Schnee weg ist *aufholzklopf* auf dem zurückgebliebenen Sand auszurutschen. Da fühlt sich wohl irgendwie keiner so richtig zuständig.

  3. blaueSuppe Says:

    Ein herzlicher Gruß – so von Monk zu Monk!

  4. chinomso Says:

    Das klingt gut, wenn man es nicht selber machen muss.
    Aber ich muss (eigentlich).
    Soll ich? Woher oder woher bekommt man Putzwut?

    Schönes WE wünsch ich.
    Ach ja, einer der Brautsträuße ist online.


    • Ich habe solche Rappel leider auch viel zu selten. Hab schon geguckt, aber auch bei Amazon kann man keinen Putzwahn bestellen – schade eigentlich!

  5. fraeuleinfrieda Says:

    …ja, hier auch *lach*
    Kabel und Fusseln finde ich blöd, und in Kombination noch blöder! Aber irgendwie treten diese DINGE schon sehr häufig zusammen auf, oder?!

    Schönes Wochenende und viele Grüße von Katja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: