Erkenntnisse vom 10.03.2010

  1. mein Schlafrhythmus und der Frühdienst sind nur bedingt vereinbar
  2. aber es ist schon wieder Mittwoch am Horizont seh ich das Wochenende aufblitzen
  3. es stellt sich die Frage wie der Streukies immer in meine Schuhe kommt? Die sind nämlich wasserdicht, somit auch kiesdicht und meines Wissens sind die Springfähigkeiten des Streukieses beschränkt.
  4. Glitzernummern zum auf dem Tisch verstreuen (die Vormittagskollegin wird ja 50) kosten 2,99€, ist das nicht frech?
  5. acht verbleibende Arbeitstage…
  6. der Durchgang zu meiner Küche ist jetzt wieder frei passierbar, nachdem Jammi und ich gestern das zwecks Neuküchenschrankanschaffung im Flur zwischengelagerte Schubladenschränkchen in den Keller gehievt haben
  7. feudal zu empfinden: In der Glitzernummernverpackung sind 321Glitzerfünfziger, das ergibt einen Stückpreis von 0,931Cent
  8. und ja, ich habe die durchgezählt!
  9. ich gebe mich geschlagen – also dem Wetter – und trage heute wieder mal Leggins unter meinem Anzug
  10. Nachtrag vom Montag: Ein weiteres erstes Mal gehabt, das erste Mal selbstständig einen Flug gebucht und nen Rückflug auch – München, ich komme!
Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

5 Kommentare - “Erkenntnisse vom 10.03.2010”

  1. Yvönnsche Says:

    Guten Tag Frau Lott,

    zu 1.: Kann ich nachvollziehen, vollständig… wirklich wahr.

    zu 2.: Sie wissen ja, DAS kann ich nicht nachvollziehen, gerade nicht heute.

    zu 3.: Streukies hat sehr wohl gute Sprungeigenschaften, es werden in manchen Bereichen sogar Streukies-Hochsprung-Meisterschaften veranstaltet… (Der in Hamburg verwendete Kies hält momentan übrigens den Weltrekord, Sie können sich also geehrt fülen, wenn der „Weltmeister“ sich in Ihren Schuhen niederlässt)

    zu 4.: Ja, ist es… Ich hoffe nur, Sie verwenden nicht bei jedem runden Geburtstag Glitzernummern :o)

    zu 5.: die gehen auch noch rum.

    zu 6.: sinnvolle Tätigkeiten, wie den Keller mit nicht mehr gebrauchten Gegenständen vollräumen gefallen mir :o)

    zu 7. und 8.: Sie scheinen zu viel Zeit zu haben… (ich hätte nicht einmal Zeit, zum Konsum zu gehen, um Glitzernummern zu kaufen!)

    zu 9.: Hier ist für morgen Schnee angesagt… und ICH BIN SCHULD!!!

    zu 10.: Freue mich auf Ihren Besuch… bin furchtbar stolz auf Sie… und: es wird wohl keine zweite Katze geben…

    Lieben Gruß,
    Yvönnsche


    • zu 2.: Yvönnsche ruhig Blut, morgen hast du doch frei…

      zu 3.: Juhuuu Weltmeisterstreukies!

      zu 4.: Nein, ich werde nie wieder Glitzernummern kaufen finde die total hässlich sollte sie nur für die Geburtstagorganisatorin mitbringen. Keine Sorge also!

      zu 7. und 8.: In Hamburg sind Ferien und so war das Telefon beim Lächeljob heute recht still.

      zu 9.: Ich ignoriere das, langsam gewöhne ich mich an das Gefühl in Novosibirks zu wohnen.

      zu 10.: Ja, ich bin eine großartige Flugkartenkäuferin (Tickets ist doch ein sch**ß Wort) und ich fru mich auch ganz dolle, insbesondere da es keine Zweitkatze gibt. Sie wissen ja ich gehöre zu den 18Prozent der Frauen, die…

      Also du Baustellenzahnfee, halt durch… Feierabend kommt, Urlaubstag morgen auch, Geburtstag am Freitag sowieso und das Wochenende ganz bestimmt.

  2. Ansku Says:

    zu 10. München lohnt doch immer einen Besuch. ;) Wann sind Sie denn hier?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: