Erkenntnisse vom 28.01.2010

  1. erstens und wichtigstens: Opa hat heute Geburtstag, rundet zum 7.Mal!
  2. ob der Mann in der S-Bahn die türkisen Handschuhe mit den rosa Strassherzchen wohl von seiner Freundin hat oder ist das eine abstrakte Art seine Meinung zum Wetter zu verkünden?
  3. es taut mal wieder
  4. morgens vom Chef geweckt zu werden (telefonisch!! nicht was ihr denkt) bedeutet:
  5. vier Arbeitsstunden mehr heute und sieben morgen,
  6. weil die Vormittags-Lächeljobkollegin heute die stimmliche Kompetenz von Mickey Mouse hat,
  7. aber gerade als Dank fürs Einspringen einen Blumenstrauß bekommen
  8. unglaublich, im kleinen Fließgewässer vor der Haustür stand heute früh ein Fischreiher
  9. wenn man um halb zehn mit dem Bus fährt, gleicht dieser einem Seniorenshuttle (wo wollen die denn alle hin?)
  10. und sonst etwas in Sorge um meine Urlaubswoche
Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

4 Kommentare - “Erkenntnisse vom 28.01.2010”

  1. chinomso Says:

    Ein Mann mit solchen Handschuhen? Ich kenne also keinen, der sowas anziehen würde.

    Da muss man schon als Lebenseinstellung haben: Think pink!!

    Und sonst? Ich überlege immer schon, was für ein Lächeljob das ist. Sicher so in Richtung Hotel.


    • Das ist doch wenigstens mal ne Lebenseinstellung, bei meinen 13 Stunden heute adoptier ich die mal und sage: Think pink!!

      Ansonsten ist die Tendenz richtig, Hotel aber falsch!

  2. zimtapfel Says:

    Ich hatte während des Studiums so einen Nebenjob in einem Schuhladen, da wusste ich immer schon, wenn morgens das Telefon klingelte, es ist die Chefin, die wieder mal nicht kann (Kind krank, Hund abgehauen oder was auch immer) und ich soll in spätestens einer dreiviertel Stunde bitte den Laden aufmachen. Weil ich ja immer so flexibel bin…
    In gewisser Weise war das auch ein Lächeljob: Immer nett und freundlich sein, der Kunde hat immer Recht, auch wenn er ein Idiot ist.


    • Ja, flexibel ist auch mein Lieblingsattribut, wie schon gesagt ich bin eine Bretzel…

      Bei mir kommt das zum Glück nicht so häufig vor, aber letzte Woche hatte die Kollegin gefragt, da sie am Vorabend eine Einladung hatte und diese Woche hat sie die Mickey Mouse Stimme, was bei ständigen Telefonaten recht unvorteilthaft ist, insbesondere wenn es sich zur Heiserkeit weiter entwickelt… Hoffentlich ist sie samt Stimme Montag wieder da!?

      Ansonsten muss ich doch gleich mal nachsehen, was das Knie macht!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: