Erfolg, Erfolg

Der Assistent meines Wordprogramms beantwortete meine Frage eher unzureichend, so dass ich auch nach zweieinhalb Stunden Lesens und Googlens nicht wirklich klüger war. Und so blieb: „Wie um Himmels Willen erstelle ich einen Rundschreiben für den Postweg?“.

Mein immer noch exsistentes Schlafdefzit hat das gestrige Wordwissen-bzw.-Wordanwenderhilfe-gegen-Essen-Austauschprogramm mit einem Exinformatiker jetzt Psychologiestudent nicht zwingend erleichtert, sondern eher zu einem Kampf gegen die Müdigkeit gemacht. Und so war nach dem Essen die kleine Befürchtung, ob ich das auch alleine schaffe, vorhanden. Heute aber habe ich mich frohen Mutes und grenzenlos optimistisch an das Unterfangen „Rundschreiben“ gesetzt, das Rundschreiben heißt im Worddeutschen nicht Rundschreiben, sondern Seriendruck. Und sobald man das Kind beim Namen nennt, stellt sich die Hilfeoption nun nicht mehr so quer. Unter Extras – Briefe und Sendungen, findet man sogar einen dafür ausgerichteten Seriendruck-Assistenten und schlupp ist es kein Hexenwerk: Es braucht noch eine Exceltabelle mit allen Daten und die Sichtbarmachung der Symbolleiste zum Thema Seriendruck und binnen von wenigen Minuten hat man ein Word-Dokument gespickt mit Verhältniszeichen (so sieht das aus: „>“), welches von Zauberhand selbstständig und ohne Verhältniszeichen nach Fertigstellung die Adressen einschleust und selbst das Herr-Frau-Problem in Bezug auf geehrte oder eben geehrter löst und mich mit dem unschlagbaren Gefühl des Siegs über die Technik alias Erfolg erfüllt.

Lalala, ich bin so klug, ich bin so klug! Ja, lalala! (Danke für dieses Gefühl an den hilfsbereiten Psychologiestudent, die Programmierer von Word, Bill Gates, sowie Oma und Mutti für die Kochgene)

Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich

Schlagwörter: , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Erfolg, Erfolg”

  1. pampashase Says:

    Die „Hilfe“ nervt mich jedesmal, da geb ich ganz klar ein, was ich will…allerdings ohne den „Fachbegriff“ und das Ding streikt!

    Würde man den Fachbegriff wissen, könnte man es meistens auch ohne Hilfe schaffen…also was soll das dann?! Wer hat denn da bloß die Suchbegriffe festgelegt?!

    Da googel ich lieber gleich, meistens hat ein anderer Fachbegriff-Nichtkenner schon gefragt und irgendjemand hat es schon erklärt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: