der verlorene Kampf um die Liebe – Teil 14

Seit „nach dem Telefonat“ bemüht sich Hamburg um Sonnenschein, euphorischen goldener-Herbst-hier-bin-ich-Sonnenschein; die Temperaturen liegen so im Jäckchenwetterbereich, was bedeutet, dass es frisch ist, aber nicht kalt; der Wind pustet nicht auf eine dramatische Weise, die einem die Melankolie ins Hirn treibt, er windet nur so ein bisschen vor sich hin und lässt die Blätter tanzen… Als wenn das Wetter sagen wolle, lächel mal.

Also lächel ich mal, da ich eh einen Lächeljob habe bietet sich das ja an.

Advertisements
Explore posts in the same categories: das tägliche Leben und ich, die Liebe und die Fragezeichen, Hamburg, meine Perle

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

4 Kommentare - “der verlorene Kampf um die Liebe – Teil 14”

  1. pampashase Says:

    Es gibt ja Studien über das Lächeln, die besagen, selbst wenn es ein gekünsteltes Lächeln ist, reagiert irgendwann das Gehirn so, als wenn es wirklich einen Grund geben würde.

    Einen schönen Tag… :)

  2. liesvonlott Says:

    Dann freu ich mich schon mal auf irgendwann…

    Und dir auch einen schönen Tag,
    liebe Grüße – Elisa.

  3. chinomso Says:

    Was ist denn ein Lächeljob?


  4. Hihi, das ist das große Geheimnis, aber ich gebe Tipps. Ich bin den ganzen Tag nett und freundlich, lächle und telefoniere meist…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: