der verlorene Kampf um die Liebe – Teil 3

Seit ziemlich genau sechs Wochen wandert eine Kiste durch meine Wohnung, sie stand schon im Flur (so die erste halbe Woche), dann in der Küche (dort verblieb sie weitere eineinhalb Wochen), im Anschluss kurz im Wohnzimmer (dort hielt sie es eine Woche aus) und seit nunmehr drei Wochen steht sie im Schlafzimmer neben meinem Kleiderschrank.

Es ist eine royal-blaue Pappkiste. Eine royal-blaue Pappkiste mit gelben Zierstreifen, der für eine weißgerahmte Comicsprechblase unterbrochen wird. In dieser Sprechblase befindet sich rechts unten ein spitzkantiger Stern, darüber prangt eine rotes „WC“ mit weißem Schatten hinterlegt, unter dem „WC“ in einem anderen, weißen Schriftzug „fix“. Es ist eine Pappkiste aus dem Supermarkt, in dem sich flüssiger WC-Reiniger – was im Übrigen unter der Sprechblase in einer weiteren, weißen Schriftart zu lesen ist – befand.

Wir haben diese Kiste aus dem Supermarkt mitgenommen, wir haben darin unsere Einkäufe (nicht ausschließlich flüssiger WC-Reiniger) transportiert, als sie leer war, haben wir sie in seinen Kleiderschrank gestellt und darin meine Sachen aufgehoben. Vor sechs Wochen habe ich diese Kiste abgeholt, sie ins Auto gestellt, bin mit ihr 560km gefahren, habe sie in meine Wohnung gestellt und nicht ausgepackt…

 

Bis gestern.

Gestern habe ich sie endlich ausgepackt: Drogerieartikel, Schlafsachen und ein paar mehr oder eher minder schicke Lümmelkleidungsstücke für Zuhause. Zuhause, mir wird schmerzlich bewusst, dass dies wohl nichts mehr ist was wir teilen werden. Mein Zuhause ist jetzt wohl wieder allein und ausschließlich im hohen Norden und sein Zuhause im fernen Südhessen.

Ich nehme den gerade weggepackten Rolli, der so wunderbar nach seinem Waschmittel riecht, stecke meine Nase in den Jerseystoff und fange an zu weinen. Nur ein bisschen.

Die hässliche royal-blaue Pappkiste  steht zwischen meinen Knien – leer.

Advertisements
Explore posts in the same categories: die Liebe und die Fragezeichen

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

2 Kommentare - “der verlorene Kampf um die Liebe – Teil 3”

  1. Himmelhoch Says:

    Hallo, ich bin ganz durch Zufall auf das Blog gekommen und habe dann neugierig-mitfühlend-anteilnehmend von Folge 28 zum Anfang zurückgespult. Hoffentlich kann ich jetzt noch einen Kommentar zu einem Post vom September abgeben, der auch ankommt.
    Meine Meinung: „Wer einer geliebten Frau keinen anderen Platz in seiner Wohnung einräumt als eine Pappkiste im Schrank, hat m. M. diese Geliebte nicht verdient, die auch noch 560 km für ihn fährt.“
    Können Hessen und Hamburgerinnen miteinander trotz des gleichen Anfangsbuchstaben?
    Ich lese jetzt die Folgen weiter. Der Silvester-Bericht hörte sich ja noch nicht soooooooooooooooooo gut an, aber schau`n wir mal!
    Daumendrück von Martha


  2. Hallo Martha,

    ja die Nachricht bzw. der Kommentar kommt an.

    Vielen Dank für deine lieben Worte, auch wenn ich sagen muss, dass die blaue Kiste meine Idee war und ich neben dieser noch andere Plätze, Ecken oder ähnliches für mein Sammelsurium hatte.

    Er war/ist ein toller Mann.

    Danke fürs Daumendrücken und viel Spaß beim Weiterlesen, Lies von Lott.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: